Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

Kräuterprinten

Im Jahre 1688 wurde Heinrich Lambertz vom Rat des königlichen Stuhles und des Heiligen Römischen Reiches die Genehmigung erteilt, in Aachen ein Backhaus zu errichten. Im Lauf der Jahrzehnte wurde die Bäckerei mit ihren Printen bekannt. Lambertz wurde Hoflieferant der Könige von Preußen und Belgien. 1820 gelang Henry Lambertz IV. eine Neuerung, die noch heute nachwirkt: Er süßte den Printenteig mit Zuckersirup und Farinzucker, rollte ihn glatt aus und schnitt ihn in Rechtecke. Die Kräuterprinte war geboren.
In absteigender Reihenfolge
     
5 Artikel
In absteigender Reihenfolge
     
5 Artikel